Startseite
  Über...
  Archiv
  Melodie
  Märchen
  Silbensaat
  Schlummertanz
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Griffin L.O.G.
   24daystofall
   Downtime
   Aphorismen

Webnews



http://myblog.de/truemmerworte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ich liebe solche morgende..

man wacht irgendwann früh morgens auf, lässt den müden blick zur uhr schweifen und für einen kurzen moment kommt der gedanke auf, dass es schon bald an der zeit ist aufzustehen.. doch dann kommt plötzlich die erkenntnis, dass kein wecker gestellt wurde der zum aufstehen mahnt..

dank dieses gedanken, stiehlt sich ein kleines lächeln auf die lippen, man dreht sich glücklich um und lässt sich einfach wieder in die welt der träume entführen..

später an diesem morgen, wenn es zeit ist aufzustehen, lacht die sonne schon durchs fenster.. man öffnet das fenster um auch den gesang der vögel, die ihr fröhliches lied trällern hinein zu lassen.. und den duft von frühling.. man kuschelt sich noch mal kurz unter die decke und genießt einfach diesen kurzen moment des unbeschwert seins..

die laune hebt sich und man denkt, dass es tatsächlich einmal ein schöner tag werden könnte.. ohne jegliche gedanken, die diese laune trüben könnten..

aber wird er das auch?

26.3.07 13:18


warum bin ich so ein zurückhaltener  mensch?

warum kann ich nicht einfach mal, wenn mir was gegen den strich geht, so richtig dagegen angehen?
mit allem drum und dran.. die wut rauslassen.. rumschreien.. etwas gegen die wand schmeißen?
einfach zeigen, wie sehr es mich ankotzt.. 

was mache ich? ich bleibe stumm.. und wenn dem nicht so ist, dann bleibt meine stimme ruhig.. wird nicht lauter..  ich kanns einfach nicht rauslassen.. irgendwas blockiert mich da.. und zwar angst..

ich habe angst die kontrolle zu verlieren, wenn ich mich in meiner wut gehen lasse.. habe angst, dass alles rauswill was sich all die jahre angestaut hat.. angst, dass ich daran zerbreche.. 

ich bin gespannt wann der große knall kommt.. 

26.3.07 22:34


in letzter zeit bin ich so schnell genervt..

ich reagiere manchmal schon genervt, wenn man mich nur anspricht indem man z.b. eine frage stellt.. am liebsten würde ich gar nicht reden... mich in meine bücher verkriechen.. einfach in ruhe gelassen werden.. nicht denken, nicht reden

29.3.07 22:11


freundlichkeit

ist es eigentlich wirklich so schwer ein paar freundliche worte für jemanden zu finden? auch wenn man ihn nicht kennt? schwer »hallo« oder »danke« zu sagen? anstand wird heute wohl nicht mehr behandelt..

warum fängt man an zu weinen, nur weil man seinen willen nicht bekommt? lauter zu werden, ja in manchen fällen sogar zu brüllen? warum muss man andere leute gleich mit solcher unfreundlichkeit strafen, obwohl sie nur ihren job tun? warum beleidigend werden?

ist es die suche nach aufmerksamkeit? und sei sie aus streit begründet.. egal um welchen preis..

manchmal kommt es mir tatsächlich so vor..

ich glaube manche menschen wissen gar nicht inwiefern sie den tag einer anderen, fremden person durch einen augenblick beeinflussen können. sei es zum positiven oder negativen..

aber.. mein fazit: auch wenn ich noch so vielen unfreundlichen, ungehaltenen, aufdringlichen menschen in meinem beruf an einem tag begegne, so reicht doch ein einziger aus, der mir sein strahlendes lächeln und seine freundlichen, offenen augen schenkt und für diesen augenblick ist alles vergessen.. *schmunzel* und auch dieser eine mensch, vermag wahrscheinlich nicht zu glauben, wie sehr er mir damit den tag rettet..

31.3.07 22:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung